Scharnitzspitze Direkte Südwand “Spitzenstätter”

In der ersten Länge geht es gleich ordentlich zur Sache… hat man den Stand an Normalhaken erreicht, nicht gerade weiter (Rückzugshakl und -schlingerl), sondern einen Meter absteigen und nach links rausqueren zum nächsten gebohrten Stand. Alternativ gleich dahin ohne Normalhakenstand, aber das könnte seilreibungstechnisch anstrengend werden. Wir haben nach der Linksquerung wieder abgeseilt… keinen guten Tag erwischt: viel Andrang und Stress, aufkommende Unlust, beginnendes Magenproblem und Nervenverluste in der Schlüssellänge 😦

Advertisements

One thought on “Scharnitzspitze Direkte Südwand “Spitzenstätter”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s